ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
Für Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten (AGB VersMakler)

Präambel
(1) Der Versicherungsmakler vermittelt unhabhängig von seinen oder dritten Interessen, insbesondere unabhängig vom Versicherungsunternehmen (Versicherer), Versicherungsverträge zwischen dem Versicherungsunternehmen einerseits und dem Versicherungskunden andererseits. Der vom Versicherungskunden mit seiner Interessenwahrung in privaten und/oder betrieblichen Versicherungsangelegenheiten beauftragte Versicherungsmakler ist für beide Parteien des Versicherungsvertrages tätig, hat aber überwiegend die Interessen des Versicherungskunden zu wahren.
(2) Der Versicherungsmakler erbringt seine Leistungen entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere des Maklergesetzes, diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) und einem mit dem Versicherungskunden abgeschlossenen Versicherungsmaklervertrag mit der Sorgfalt eines ordentlichen Unternehmers.

§ 1 Geltungsbereich
(1) Die AGB gelten ab Vertragsabschluss zwischen dem Versicherungsmakler und dem Versicherungskunden und ergänzen den mit dem Versicherungskunden allenfalls abgeschlossenen Versicherungsmaklervertrag.
(2) Der Versicherungskunde erklärt seine Zustimmung, dass diese AGB dem gesamten Vertragsverhältnis zwischen ihm und dem Versicherungsmakler sowie auch sämtlichen künftig abzuschließenden Versicherungsmaklerverträgen zu Grunde gelegt werden.
(3) Die Tätigkeit des Versicherungsmaklers wird, soweit im Einzelfall nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart, örtlich auf Österreich beschränkt.

§ 2 Die Pflichten des Versicherungsmaklers
(1) Der Versicherungsmakler verpflichtet sich, für den Versicherungskunden eine angemessene Risikoanalyse zu erstellen und darauf aufbauend ein angemessenes Deckungskonzept zu erarbeiten. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass diese Risikoanalyse und das Deckungskonzept ausschließlich auf den Angaben des Kunden sowie den dem Versicherungsmakler allenfalls übergebenen Urkunden basieren und daher unrichtige und/oder unvollständige Informationen durch den Versicherungskunden das Ausarbeiten eines angemessenen Deckungskonzepts verhindern.
(2) Der Versicherungsmakler hat den Versicherungskunden fachgerecht und den jeweiligen Kundenbedürfnissen entsprechend zu beraten, aufzuklären und den nach den Umständen des Einzelfalls bestmöglichen Versicherungsschutz zu vermitteln. Der Versicherungskunde nimmt zur Kenntnis, dass die Interessenwahrung des Versicherungskunden grundsätzlich auf Versicherungsunternehmen mit Niederlassung in Österreich beschränkt ist und daher ausländische Versicherungsunternehmen aufgrund des entsprechend erhöhten Aufwandes nur im Falle eines ausdrücklichen Auftrags des Versicherungskunden gegen ein gesondertes Entgelt einbezogen werden.
(3) Die Vermittlung des bestmöglichen Versicherungsschutzes durch den Versicherungsmakler erfolgt bei entsprechender Bearbeitungszeit unter Berücksichtigung des Preis-Leistungs-Verhältnisses. Bei der Auswahl einer Versicherung können daher neben der Höhe der Versicherungsprämie insbesondere auch die Fachkompetenz des Versicherungsunternehmens, seine Gestion bei der Schadensabwicklung, seine Kulanzbereitschaft, die Vertragslaufzeit, die Möglichkeit von Schadenfallkündigungen und die Höhe des Selbstbehalts als Beurteilungskriterien herangezogen werden.

§ 3 Aufklärungs- und Mitwirkungspflicht des Kunden
(1) Der Versicherungsmakler benötigt für das sorgfältige und gewissenhafte Erbringen der in § 2 beschriebenen
Leistungen alle sachbezogenen Informationen und Unterlagen, über die der Kunde verfügt, um eine fundierte Beurteilung der individuellen Rahmenbedingungen vorzunehmen und dem Kunden den nach den Umständen des Einzelfalls bestmöglichen Versicherungsschutz vermitteln zu können. Aus diesem Grunde ist der Versicherungskunde verpflichtet, dem Versicherungsmakler alle für die Ausführung der Dienstleistungen erforderlichen Unterlagen und Informationen rechtzeitig und vollständig vorzulegen und den Versicherungsmakler von allen Umständen, die für die in § 2 beschriebenen Leistungen des Versicherungsmaklers von Relevanz sein können, in Kenntnis zu setzen.
(2) Der Versicherungskunde ist verpflichtet, sofern erforderlich, an einer Risikobesichtigung durch den Versicherungsmakler oder das Versicherungsunternehmen nach vorheriger Verständigung und Terminabsprache teilzunehmen und auf besondere Gefahren von sich aus hinzuweisen.
(3) Die nach gründlichem Nachfragen vom Kunden erhaltenen Informationen und Unterlagen kann der Versicherungsmakler zur Grundlage der weiteren Erbringung seiner Dienstleistungen gegenüber dem Kunden machen, sofern sie nicht offenkundig unrichtigen Inhalts sind.
(4) Der Versicherungskunde nimmt zur Kenntnis, dass ein von ihm oder für ihn vom Versicherungsmakler unterfertigter Versicherungsantrag noch keinen Versicherungsschutz bewirkt, sondern dieser vielmehr noch der Annahme durch das Versicherungsunternehmen bedarf, sodass zwischen der Unterfertigung des Versicherungsantrages und dessen Annahme durch den Versicherer ein ungedeckter Zeitraum bestehen kann.
(5) Der Versicherungskunde, sofern er nicht als Verbraucher iSd KSchG anzusehen ist, verpflichtet sich, alle durch die Vermittlung des Versicherungsmaklers übermittelten Versicherungsdokumente auf sachliche Unstimmigkeiten und allfällige Abweichungen vom ursprünglichen Versicherungsantrag zu überprüfen und dies gegebenenfalls dem Versicherungsmakler zur Berichtigung mitzuteilen.
(6) Der Versicherungskunde nimmt zur Kenntnis, dass eine Schadensmeldung oder ein Besichtigungsauftrag noch keine Deckungs- oder Leistungszusage des Versicherers bewirkt.
(7) Der Versicherungskunde nimmt zur Kenntnis, dass er als Versicherungsnehmer Obliegenheiten aufgrund des Gesetzes und der jeweils anwendbaren Versicherungsbedingungen im Versicherungsfall einzuhalten hat, deren Nichteinhaltung zur Leistungsfreiheit des Versicherers führen kann.

§ 4 Zustellungen, elektronischer Schriftverkehr
(1) Als Zustelladresse des Versicherungskunden gilt die dem Versicherungsmakler zuletzt bekannt gegebene Adresse.
(2) Der Versicherungskunde nimmt zur Kenntnis, dass aufgrund vereinzelt auftretender, technisch unvermeidbarer Fehler die Übermittlung von E-mails unter Umständen dazu führen kann, dass Daten verloren gehen, verfälscht oder bekannt werden. Für diese Folgen übernimmt der Versicherungsmakler eine Haftung nur dann, wenn er dies verschuldet hat. Der Zugang von E-Mails bewirkt noch keine vorläufige Deckung und hat auch auf die Annahme eines Vertragsanbotes keine Wirkung.

§ 5 Urheberrechte
Der Kunde anerkennt, dass jedes vom Versicherungsmakler erstellte Konzept, insbesondere die Risikoanalyse und das Deckungskonzept, ein urheberrechtlich geschütztes Werk ist. Sämtliche Verbreitungen, Änderungen oder Ergänzungen sowie die Weitergabe an Dritte bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Versicherungsmaklers.

§ 6 Haftung
Hinweis: die nachfolgenden Haftungsbestimmungen gelten nur im b2b-Bereich, nicht im Verhältnis zu Konsumenten:
Der Versicherungsmakler haftet für allfällige Sach- und Vermögensschäden des Versicherungskunden nur im Fall des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit. Im Fall des Vorsatzes wird auch für entgangenen Gewinn gehaftet.Die Haftung des Versicherungsmaklers ist jedenfalls mit der Höhe der Deckungssumme der bestehenden Berufshaftpflichtversicherung des Versicherungsmaklers beschränkt. Schadenersatzansprüche gegen den Versicherungsmakler müssen innerhalb von sechs Monaten ab Kenntnis des Schadens geltend gemacht werden.

§ 7 Verschwiegenheit, Datenschutz
(1) Der Versicherungsmakler ist verpflichtet, vertrauliche Informationen, die ihm aufgrund der Geschäftsbeziehung zum Kunden bekannt werden, vertraulich zu behandeln und Dritten gegenüber geheim zu halten. Der Versicherungsmakler ist verpflichtet, diese Pflicht auch seinen Mitarbeitern zu überbinden. Jede Weitergabe von Daten unterliegt den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes.
(2) Der Versicherungskunde ist entsprechend den einschlägigen Bestimmungen des Datenschutzgesetzes mit einer
automationsunterstützten Verwendung seiner Daten für die Kundendatei des Versicherungsmaklers und insbesondere zur Durchführung von Marketing-Aktionen einverstanden. Diese Zustimmung kann vom Kunden jederzeit – auch ohne Angabe von Gründen – widerrufen werden.

§ 8 Rücktrittsrechte des Versicherungskunden
(1) Gemäß § 3 Konsumentenschutzgesetz (KSchG) ist der Kunde berechtigt, bei Abgabe seiner Vertragserklärung
außerhalb der Geschäftsräume des Auftragnehmers oder eines Standes auf einer Messe von seinem Vertragsantrag oder vom Vertrag zurückzutreten. Dieser Rücktritt kann bis zum Zustandekommen des Vertrages oder danach binnen einer Woche erklärt werden. Die Frist beginnt mit der Ausfolgung dieser Vertragsurkunde, frühestens jedoch mit dem Zustandekommen dieses Vertrages zu laufen. Das Rücktrittsrecht erlischt bei Versicherungsverträgen spätestens einen Monat nach Zustandekommen des Vertrags.
(2) Die Erklärung über den Rücktritt vom Vertrag ist schriftlich an den Auftragnehmer zu übermitteln. Der Rücktritt erfolgt rechtzeitig, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der in Abs. 1 genannten Frist abgesendet wird.

§ 9 Vergütung nach IDD (Insurance Distribution Directive)
Die IDD regelt, dass ein Versicherungsvertreiber einerseits keine Vergütungen annehmen darf, die mit seiner Interessenswahrungspflicht kollidieren. Andererseits bestehen bestimmte Offenlegungspflichten hinsichtlich der Vergütung. Als Vergütung wird grundsätzlich jede mögliche Form der Entlohnung verstanden. Darunter fallen alle Arten von Provisionen, Gebühren, Entgelte oder sonstige Zahlungen, einschließlich wirtschaftlicher Vorteile jeglicher Art, oder finanzielle/nichtfinanzielle Vorteile oder Anreize, die in Bezug auf Versicherungsvertriebstätigkeiten angeboten oder gewährt werden. Nach der IDD jedenfalls verboten ist eine Vergütung (Anreiz, Verkaufsziel, etc.), wodurch ein Interessenkonflikt entstehen könnte, der bewirkt, dass ein bestimmtes Versicherungsprodukt empfohlen wird, obwohl ein anderes Versicherungsprodukt dem Kunden besser entsprechen würde. Wir halten uns im Sinne der IDD strikt an gesetzliche Vorgaben.
Für die umfassende Tätigkeit als Makler (Beratung, Marktvergleich, Vermittlung von Verträgen, Schadensregulierung usw.) erhalten wir von den diversen Versicherungspartnern gleichwertig hohe Abschlussprovisionen (für die Beratungen), Folgeprovisionen (für den laufenden Betrieb und Tätigkeiten für den Kunden), sowie einmal im Jahr Bonifikationen welche auf Grund gesetzlicher Vorgaben und qualitativen Kriterien ausbezahlt werden können. Der Makler haftet für die ausbezahlten Provisionen je nach Sparte in unterschiedlicher Dauer (5-10 Jahre). Den Kostenteil der Vergütungen zahlt der Kunde als Teil der Versicherungsprämien. Direkte Honorarzahlungen vom Kunden sind grundsätzlich nicht vorgesehen, können aber im Einzelfall vor Beginn der Tätigkeit mit dem Kunden vereinbart werden.

§ 10 Schlussbestimmungen
(1) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder undurchsetzbar sein oder werden, wird dadurch der Restvertrag nicht berührt. Im b2b-Bereich (Unternehmergeschäfte) wird in einem solchen Fall die ungültige oder undurchsetzbare Bestimmung durch eine solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der undurchsetzbaren oder ungültigen Bestimmung möglichst nahe kommt.
(2) Die Verträge zwischen dem Versicherungsmakler und dem Versicherungskunden unterliegen österreichischem Recht.Für allfällige Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist – mit Ausnahme von Konsumenten iSd KSchG – jenes Gericht zuständig, in dessen Sprengel sich die Betriebsstätte des Versicherungsmaklers befindet. Der Versicherungsmakler ist jedoch berechtigt, eine allfällige Klage vor jedem anderen sachlich zuständigen Gericht einzubringen. Unbeschadet dessen ist für Konsumenten iSd KSchG jenes Gerichts zuständig, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Konsumenten liegt.

Haftpflichtschaden

Sie haben einer fremden Person einen Personenschaden (z.B.: Fahrradunfall) zugefügt?
Dies ist im Rahmen Ihrer Privathaftpflichtversicherung, welche in Ihrer Haushaltsversicherung inkludiert ist gedeckt!  

Was haben Sie zu tun?

  • Nehme Sie die Daten der geschädigten Person auf!
  • Notieren Sie Datum inkl. Uhrzeit und den Schadenhergang

Kontaktieren Sie uns am nächsten Werktag. Wir leiten alle relevanten Schritte in die Wege.

Sie haben einer fremden Person einen Sachschaden zugefügt?
Dies ist im Rahmen Ihrer Privathaftpflichtversicherung, welche in Ihrer Haushaltsversicherung inkludiert ist gedeckt!

Was haben Sie zu tun?

  • Nehme Sie die Daten der geschädigten Person auf!
  • Notieren Sie Datum inkl. Uhrzeit und den Schadenhergang
  • Fertigen Sie Fotos der beschädigten Sachen an. 

Lassen Sie uns die oben angeführten Informationen / Unterlagen am nächsten Werktag an team@vb-klinser.atzukommen.

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung!

Personenschaden

Sie haben einen Freizeit- oder einen Arbeitsunfall erlitten?
Dies ist im Rahmen Ihrer privaten Unfallversicherung gedeckt!

Was haben Sie zu tun?

  • Notieren Sie das exakte Schadendatum inkl. Uhrzeit und Hergang!
  • Hatte der Vorfall eine medizinische Behandlung (Ambulanz / Hausarzt / Facharzt) zu Folge?

Lassen Sie uns die oben angeführten Informationen / Unterlagen am nächsten Werktag an team@vb-klinser.at zukommen.

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung!

Sie mussten unerwartet stationär ins Krankenhaus? Der Aufenthalt in der Privatklasse ist im Rahmen Ihrer privaten Krankenzusatzversicherung (bei richtigem Tarif) gedeckt! Was haben Sie zu tun?

  • Geben Sie beim Einlangen im Krankenhaus Ihre Polizzennummer und den Versicherer bekannt.
  • Das Krankenhaus holt die Deckungszusage direkt beim Versicherer ein und rechnet direkt ab.

Vorsicht: Bei Tarifen wie „Sonderklasse nach Unfall“ „Premiere-Tarif“ „Options-Tarif“ oder ähnliches, besteht nur eingeschränkte Deckung. Bitte warten Sie unbedingt die Deckungszusage ab um erhebliche Kosten bei Nicht-Übernahme zu vermeiden! Ein Hinweis hierfür ist eine monatliche Versicherungsprämie unter 50,- Euro (außer bei Kindern!) Die Notruf-Hotline Ihres Versicherers gibt Ihnen Auskunft!

Allianz05 9009-9009
Generali0316 8056 0
Merkur0316 8034
Muki01 364 4 364
Uniqa050 677 670
Wr. Städtische050 350 355

Für die Geltendmachung von mitversicherten Taggeld oder Ersatztaggeld (für den Fall, dass kein Privatzimmer frei ist) lassen Sie uns die Aufenthaltsbestätigung am nächsten Werktag an team@vb-klinser.at zukommen. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung!

Eigentum
(Haushalt / Eigenheim)

Sie haben einen Brand in Ihrer Wohnung / in Ihrem Haus?
Dies ist im Rahmen Ihrer Haushalts- (Inventar) bzw. Ihrer Gebäudeversicherung gedeckt!

Was haben Sie UMGEHEND zu tun?

  •     Feuerwehr alarmieren: 122
  •     Gefährdete Personen retten.
  •     Wohnung verlassen und Wohnungstür schließen.
  •     Nachbarn warnen bzw. Gebäude evakuieren.
  •     Haus verlassen und Feuerwehr einweisen (wenn die Wohnung nicht verlassen
        werden kann am geöffneten Fenster warten)

Was haben Sie weiters zu tun?

  • Kontaktieren Sie uns am nächsten Werktag. Wir leiten alle relevanten Schritte bei Ihrer Haushalts- / Eigenheimversicherung in die Wege.
  • Sollten Ihre Räumlichkeiten nicht mehr bewohnbar sein, quartieren Sie sich vorübergehend in einer Pension / Hotel ein.
  • Die Kosten (ca. 60,- bis 100,- Euro / Tag) werden von der Versicherung übernommen!

Kontaktieren Sie für die Sanierung unsere Kooperationsfirma ProfiMax unter 0720 – 700 828

Jetzt 24/7 Notruf-Hotline wählen: 0720 – 700 828

Bei Ihnen wurde ein Elektrogerät aufgrund indirekten Blitzschlag im Zuge eines Unwetters beschädigt?

Dies ist im Rahmen Ihrer Haushaltsversicherung gedeckt!  

Was haben Sie zu tun? 

  • Fordern Sie einen Kostenvoranschlag für die Reparatur bei einer Fachfirma an!
  • Fertigen Sie  – wenn relevant – Fotos an.
  • Notieren Sie das exakte Schadendatum inkl. Uhrzeit!
  • Bewahren Sie beschädigte Teile unbedingt auf!

Lassen Sie uns die oben angeführten Informationen / Unterlagen am nächsten Werktag an team@vb-klinser.atzukommen.

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung!

Sie haben einen Rohrbruch / eine Verstopfung in Ihrem Haus bzw. in Ihrer Wohnung?

Dies ist im Rahmen Ihrer Haushalts- (Inventar in Keller etc.) bzw. Ihrer Gebäudeversicherung gedeckt!

Was haben Sie UMGEHEND zu tun?

  • Kontaktieren Sie die 24/7 Notfall-Hotline unserer Kooperationsfirma ProfiMax unter 0720 – 700 828
    Je nach Dringlichkeitsgrad stehen Ihnen unsere Spezialisten sofort zur Verfügung!
  • Jetzt 24/7 Notruf-Hotline wählen: 0720 – 700 828

Bei gemieteten Liegenschaften kontaktieren Sie die die Hausverwaltung / den Eigentümer, damit diese/r den Gebäudeversicherer informieren kann!

Bei Eigentumswohnungen (WEG’s) kontaktieren Sie – wenn vorhanden – auch die Hausverwaltung oder informieren selbst den Gebäudeversicherer bzw. teilen dies uns mit, damit wir alle Schritte einleiten können!

Was haben Sie weiters zu tun?

  • Kontaktieren Sie uns am nächsten Werktag. Wir leiten alle relevanten Schritte bei Ihrer Haushalts- / Eigenheimversicherung in die Wege.
  • Sollten Ihre Räumlichkeiten nicht mehr bewohnbar sind, quartieren Sie sich vorübergehend in einer Pension / Hotel ein.
  • Die Kosten (ca. 60,- bis 100,- Euro / Tag) werden von der Versicherung übernommen!

Sie haben einen Sturmschaden erlitten? Dies ist im Rahmen Ihrer Haushalts- (Inventar auf Terrasse etc.) bzw. Ihrer Gebäudeversicherung gedeckt!

Was haben Sie UMGEHEND zu tun?

  • Kontaktieren Sie die 24/7 Notfall-Hotline unserer Kooperationsfirma ProfiMax!
    Je nach Dringlichkeitsgrad stehen Ihnen unsere Spezialisten sofort zur Verfügung!
  •  
  • Fertigen Sie Fotos an!
  • Jetzt 24/7 Notruf-Hotline wählen: 0720 – 700 828

Weiters:

  • Bei gemieteten Häusern kontaktieren Sie den Eigentümer, damit dieser die Gebäudeversicherung informieren kann.

Lassen Sie uns die oben angeführten Informationen / Unterlagen am nächsten Werktag an team@vb-klinser.at zukommen. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung!

Sie haben einen Einbruch in Ihren Räumlichkeiten erlitten?

Dies ist im Rahmen Ihrer Eigenheim/Haushaltsversicherung gedeckt!
 

Was haben Sie UMGEHEND zu tun?

  • Polizei alarmieren: 133!
  • Verändern Sie nichts am Tatort!
  • Machen Sie Fotos vom Geschehen!
    Erstellen Sie mit der Polizei eine „Stehlgutliste“ unter exakter Angabe wo sich die Gegenstände befanden (in oder auf einem Behältnis!)  

Was haben Sie weiters zu tun?

  • Kontaktieren Sie uns am nächsten Werktag. Wir leiten alle relevanten Schritte bei Ihrer Haushaltsversicherung in die Wege.
  • Sollten Ihre Räumlichkeiten vorübergehend nicht bewohnbar sind, quartieren Sie sich in einer Pension / Hotel ein.
  • Die Kosten (ca. 60,- bis 100,- Euro / Tag) werden von der Versicherung übernommen!  

Sie haben einen Glasbruchschaden in Ihrer Wohnung / in Ihrem Haus erlitten?
Dies ist im Rahmen Ihrer Haushaltsversicherung gedeckt!

Was haben Sie zu tun?

  • Fertigen Sie aussagekräftige Fotos an!
  • Notieren Sie das exakte Schadendatum inkl. Hergang! 

Lassen Sie uns die oben angeführten Informationen / Unterlagen am nächsten Werktag an team@vb-klinser.at zukommen.

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung!

Sie haben Sich aus Ihrer Wohnung / Ihrem Haus ausgesperrt! 
Dies ist im Rahmen Ihrer Haushaltsversicherung gedeckt! 

Was haben Sie zu tun?

Kontaktieren Sie die Hotline Ihrer Haushaltsversicherung, diese organisiert den Aufsperrdienst:

Allianz05 9009 9009
Ersatz bis EUR 300,-
Donau050 330 330
Ersatz bis EUR 110,-
Ergo0800 21 60 06
Generali0800 20 444 0
Ersatz bis EUR 250,-
GraWe01 525 032 60
Ersatz bis EUR 200,-
HDI05 09 050
MerkurKeine Organisation über den Versicherer notwendig. Beauftragen Sie direkt einen Schlüsseldienst und lassen uns die Rechnung zukommen!  Ersatz bis € 750,-
Muki01 364 4 364
Ersatz bis EUR 200,-
Oberösterreichische05 7891-0
Uniqa0800 204 2222
Ersatz bis EUR 200,-
Wr. Städtische050 350 355
Ersatz bis EUR 110,-
Wüstenrot0810 810 68 60
Zürich01 504 56 69
Ersatz bis EUR 110,-

Informieren Sie uns am nächsten Werktag über das Ereignis. Wir prüfen die ordnungsgemäße Zahlung an den Dienstleister.

Sie haben ein Elektrogerät aufgrund Ungeschicklichkeit oder durch einen Bedienungsfehler etc. beschädigt?

Dies ist im Rahmen des ZusatzbausteinesE-Geräte-Versicherung“ in Ihrer Haushaltsversicherung gedeckt!

Was haben Sie zu tun?

  • Fordern Sie einen Kostenvoranschlag für die Reparatur bei einer Fachfirma an!
  • Fertigen Sie  – wenn relevant – Fotos an.
  • Notieren Sie das Schadendatum und den Schadenhergang!
  • Bewahren Sie beschädigte Teile unbedingt auf!

Lassen Sie uns die oben angeführten Informationen / Unterlagen am nächsten Werktag an team@vb-klinser.at zukommen.

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung!

KFZ Schaden

Sie hatten einen KFZ-Unfall mit einem anderen PKW und tragen die Schuld?

Der Schaden an Ihrem KFZ ist im Rahmen Ihrer Vollkaskoversicherung gedeckt!
Der Schaden des Unfallgegners ist im Rahmen Ihrer Haftpflichtversicherung gedeckt!
Bei reiner Haftpflichtversicherung wird Ihnen der Schaden an Ihrem eigenen Fahrzeug leider nicht ersetzt!

Was haben Sie zu tun?

  • Bei Verletzten: Verständigen Sie umgehend die Rettung / Polizei!
  • Unfallbericht ausfüllen und von beiden Parteien unterschreiben lassen!
    Sie haben keinen Unfallbericht dabei? Tauschen Sie so viele Daten als möglich aus!
    Wichtig: Name / Adresse / KFZ Marke / Type / Kennzeichen / Unfallort- und Datum / Schadenhergang
  • Fotos anfertigen!

Lassen Sie uns die oben angeführten Unterlagen an team@vb-klinser.at zukommen.

Sie haben Ihre Pflicht als Versicherungsnehmer zur Gänze erledigt und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung!

Sie waren in einem KFZ-Unfall mit einem anderen PKW verwickelt welcher die Schuld trägt?

Was haben Sie zu tun?

  • Bei Verletzten: Verständigen Sie umgehend die Rettung / Polizei!
  • Unfallbericht ausfüllen und von beiden Parteien unterschreiben lassen!
    Sie haben keinen Unfallbericht dabei? Tauschen Sie so viele Daten als möglich aus! 
    Wichtig: Name / Adresse / KFZ Marke / Type / Kennzeichen / Unfallort- und Datum / Schadenhergang
  • Fotos anfertigen!

In diesem Fall (z.B. Auffahrunfall) hat der Unfallgegner als Schadenverursacher den Fall seiner Versicherung zu melden und Sie sind in der wartenden Position!
Gerne unterstützen wir Sie aber bei der Beschleunigung der Abwicklung. Lassen Sie uns hierzu die oben angeführten Unterlagen an team@vb-klinser.at zukommen.

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung!

Sie haben Ihr KFZ beschädigt vorgefunden?

Dies ist im Rahmen Ihrer Teilkaskoversicherung inkl. Park- und Vandalismusschäden und Ihrer Vollkaskoversicherung gedeckt!
Bei reiner Haftpflichtversicherung wird Ihnen der Schaden an Ihrem Fahrzeug leider nicht ersetzt! 

Was haben Sie zu tun?

  • Erstatten Sie in der nächsten Polizeiinspektion eine Anzeige!

Lassen Sie uns am nächsten Werktag ein bis zwei aussagekräftige Fotos und die behördliche Anzeigebestätigung an team@vb-klinser.at zukommen.

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung!

>>> Sie hatten eine Kollision mit einem Wild?

Dies ist im Rahmen Ihrer Teil- bzw. Vollkaskoversicherung gedeckt.

Bei reiner Haftpflichtversicherung wird Ihnen der Schaden an Ihrem Fahrzeug leider nicht ersetzt!

Was haben Sie zu tun?

  • Polizei oder örtliche Jägerschaft verständigen (wichtig!)
  • Erstatten Sie bei der nächsten Polizeiinspektion bzw. vor Ort Anzeige.

Lassen Sie uns am nächsten Werktag die behördliche Anzeigebestätigung zukommen.

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung!

 

 

 

>>> Sie hatten eine Kollision mit einem anderen Tier?

Handelt es sich bei dem Tier auf der Straße um kein Wildtier, sondern um ein Haustier, wie z.B. ein entlaufenes Pferd oder um Rinder, ist der Besitzer des Tieres für den Schaden verantwortlich, der durch das Haustier entstanden ist. (Außer er kann beweisen, dass das Haustier ordentlich „verwahrt“ gewesen ist, dann kommt Ihre Kaskoversicherung dafür auf!)

Was haben Sie zu tun?

  • Tauschen Sie Ihre Daten aus!
  • Wichtig: Name / Adresse / Unfallort- und Datum / Schadenhergang / Fotos

In diesem Fall hat der Halter des Tieres den Fall seiner Haftpflichtversicherung zu melden und Sie sind in der wartenden Position!
Gerne unterstützen wir Sie aber bei der Beschleunigung der Abwicklung. Lassen Sie uns hierzu die oben angeführten Unterlagen an team@vb-klinser.at zukommen.

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung!

Ihr KFZ wurde durch Hagel beschädigt?

Dies ist im Rahmen Ihrer Teilkaskoversicherung bzw. Ihrer Vollkaskoversicherung gedeckt!
Bei reiner Haftpflichtversicherung wird Ihnen der Schaden an Ihrem Fahrzeug leider nicht ersetzt!

Was haben Sie zu tun?

  • Fertigen Sie aussagekräftige Fotos an!
  • Notieren Sie das exakte Schadendatum inkl. Uhrzeit und Ort! 

Lassen Sie uns die oben angeführten Unterlagen an team@vb-klinser.at zukommen.

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung!

Sie haben einen Glasbruch an Ihrer Seiten- Heck- Windschutz- oder Fondscheibe erlitten?*

Dies ist im Rahmen Ihrer Teilkaskoversicherung bzw. Ihrer Vollkaskoversicherung gedeckt!
Bei reiner Haftpflichtversicherung wird Ihnen der Schaden an Ihrem Fahrzeug leider nicht ersetzt!

Was haben Sie zu tun?

  • Fertigen Sie aussagekräftige Fotos an!
  • Notieren Sie das Schadendatum und den Schadenort, sowie den Schadenhergang!   

*Auch Blinkercelonen, Scheinwerfer, Panoramadächer und ähnliches sind im Rahmen Ihrer Kaskoversicherung mitversichert.

Lassen Sie uns die oben angeführten Unterlagen an team@vb-klinser.at zukommen.

wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung!

Ihr KFZ wurde gestohlen?

Dies ist im Rahmen Ihrer Teilkaskoversicherung und Ihrer Vollkaskoversicherung gedeckt!
Bei reiner Haftpflichtversicherung wird Ihnen der Schaden leider nicht ersetzt.  

Was haben Sie zu tun?

  • Erstatten Sie in der nächsten Polizeiinspektion Anzeige!

Lassen Sie uns die oben angeführten Unterlagen an team@vb-klinser.at zukommen.

Wir setzen uns mit Ihnen umgehend in Verbindung!